Katalonien – Buchten und Strände der Costa Brava

Die Idee, nach Spanien zu reisen, haben wir erst vor zwei Jahren (2015) umgesetzt, als es darum ging: “Wo fahren wir denn dieses Jahr zu Ostern hin?”

Der unschlagbare Vorteil dieser Jahreszeit ist es, dass das Wetter schon mitspielt, aber der Touristenstrom noch nicht eingesetzt hat. Katalonien ist noch fast unter sich.

Ferienhaus in Calonge
Ferienhaus in Calonge

Wir mieteten ein fantastisches Ferienhaus hoch oben am Berghang von Calonge, mit einem herrlichen Blick auf Palamós und das Mittelmeer.

Uns gefällt diese Gegend so gut, dass wir auch in diesem Jahr,  jetzt zum dritten Mal, nach Calonge fahren. Das Meer ist nicht weit, aber auch eine Tagestour in die Bergdörfer der Pyrenäen ist leicht zu gestalten. Besalú ist eine faszinierende Stadt, die sich ihren mittelalterlichen Charakter erhalten hat.

Aber:

Eine kleine Auswahl der unzähligen, wunderschönen Buchten und Orte:

Strand - Cala de la Fosca

Cala de la Fosca, nicht weit entfernt von Palamós.

Strand - Fischerdorf Cadaqués

Das weiße Fischerdorf Cadaqués, Heimat von Salvador Dalì. In der Nähe befindet sich der Naturpark Cap de Creus, östlichster Punkt der iberischen Halbinsel.
Der Strand ist etwas steinig, aber das Fischerdorf ist sehenswert. Nicht umsonst ist Dalì seinem Heimatdorf immer verbunden geblieben.

Strand von Calella de Palafrugell

Die Bucht und der Strand von Calella de Palafrugell.

Strand - Platja d´es Codolar, Tossa de Mar

Platja d´es Codolar – eine kleine, etwas versteckte Bucht unterhalb der Stadtmauer von Tossa de Mar.

Es bedarf hoffentlich keiner weiteren Bilder, um zu zeigen, dass die Küste Kataloniens (Costa Brava – Wilde Küste) ein Juwel ist. Und wie bereits erwähnt: im Frühjahr ist die Saison noch nicht richtig eröffnet. Es geht überall geruhsam zu, ohne Gedränge und ohne Lärm. Mit einer Ausnahme. Die Osterfeiertage nutzen auch die Katalanen. Nicht nur, um zu feiern, sondern um ihr Land selbst zu genießen. An diesen Tagen, ja, zugegeben, da wird es überall eng. Aber nur dann.

Ein Gedanke zu „Katalonien – Buchten und Strände der Costa Brava

Schreibe einen Kommentar